Unterrichtszeiten und Pausen

Unterrichtszeiten und Pausen

Stundentafel

Die AO-GS schreibt die wöchentlichen Unterrichtsstunden der Schüler und Schülerinnen vor:

Klasse 1:  21 – 22 Stunden
Klasse 2:  22 – 23 Stunden
Klasse 3:  25 – 26 Stunden
Klasse 4:  26 – 27 Stunden

Die Erstklässler erhalten ab dem 2. Schulhalbjahr Englischunterricht mit 2 Wochenstunden zusätzlich.

Unterrichtszeiten

Dauer einer Unterrrichtsstunde: 45 Minuten

1. Stunde 7.55 Uhr – 8.40 Uhr
2. Stunde 8.45 Uhr – 9.30 Uhr
3. Stunde 10.00 Uhr – 10.45 Uhr
4. Stunde 10.50 Uhr – 11.35 Uhr
5. Stunde 11.45 Uhr – 12.30 Uhr
6. Stunde 12.30 Uhr – 13.15 Uhr

Der „offene Anfang“ erlaubt es den Kindern ab 7.45 Uhr in die Klassenräume zu gehen. Eine Lehrerin führt Aufsicht im gesamten Gebäude. Die Schülerinnen und Schüler dürfen  nicht auf den Fluren und in der Aula toben.

In dieser Regelung sehen wir viele Vorteile:

  • Die Kinder stehen bei Regen und Kälte nicht auf dem Schulhof.
  • Sie gehen ohne Gedränge ins Schulgebäude.
  • Sie finden Zeit zum „Ankommen.“
  • Sie finden Zeit zum Austausch und Spielen mit Mitschülern.
  • Sie können sich nach Interessen beschäftigen.
  • Der Unterrichtsbeginn kann pünktlich starten.

Die Pausenzeiten sind: 

  • 8.40 – 8.45 Uhr           Wechselpause
  • 9.30 –   9.40 Uhr        gemeinsames Frühstück im Klassenraum
  • 9.40 –   9.55 Uhr       1. Spielpause auf dem Schulhof
  • 9.55 –    10.00 Uhr     Übergang Pause – Unterricht
  • 10.45 – 10.50 Uhr      Wechselpause
  • 11.35 – 11.45 Uhr    2. Spielpause

Die Pausengestaltung soll mit Hilfe von kleinen Spielgeräten wie Springseilen, Bällen, Tischtennisschlägern etc. als auch mit aufgemalten Spielfeldern auf dem Schulhof, die auch Anhaltspunkte für sinnvolle Spiele bieten, unterstützt werden. Die Schüler dürfen im naturnah gestalteten Bereich, auf dem Rasenplatz oder auf der Asphaltfläche spielen. Die Pausenspiele sind in einer Holzhütte auf dem Schulhof untergebracht. Die Ausgabe wird durch Schüler und Schülerinnen organisiert.
Bei starkem Regen gibt es Regenpausen. Dann können die Kinder in den Klassen und Fluren bleiben. In diesem Fall ist auf das Zeichen der Pausenklingel zu achten. Die Kinder werden flurweise beaufsichtigt.