Schuljahr 2019/2020

Herr Ostholthoff besucht die Viertklässler

Zur Preisverlosung der diesjährigen Waldjugendspiele kam Herr Pieper in diesem Jahr in Begleitung von Bürgermeister Herrn Ostholthoff. Herzlich begrüßten die Viertklässler unsere Gäste. Nachdem die Kinder erzählt hatten, wie ihnen die Waldjugendspiele gefallen hatten, bekamen sie eine Teilnahmeurkunde überreicht und die Klassensprecher der 4a und 4b durften einen Umschlag ziehen. In diesem befand sich ein Geldpreis für die Klassenkasse. Beide Klassen konnten sich über 10 € freuen. Die Preisgelder sowie die Kosten, die bei den Waldjugendspielen entstehen, übernimmt zu 100 % die Stadt Hörstel. Dafür bedanken wir uns recht herzlich und hoffen, dass die Stadt Hörstel dieses wunderbare und lehrreiche Projekt immer wieder unterstützt.

Teilnahme an den Waldjugendspielen 2019

Am 24.09.2019 trafen sich wieder alle Viertklässler der Stadt Hörstel an der Surenburg, um an den diesjährigen Waldjugendspielen teilzunehmen. Im Klassenverband mussten die Schülerinnen und Schüler in Partnerarbeit 18 Stationen durchlaufen. Dabei ging es rund um das Thema „Wald“, z.B. Bäume bestimmen, Beerenstäucher kennen lernen, (ausgestopfte) Waldtiere betrachten und bestimmen, Unterschied zwischen Aufforstung und Naturverjüngung, Wissenswertes über die Arbeit eines Försters zum Waldschutz, Etagen des Waldes kennen lernen usw. Mit allen Sinnen erkundeten unsere Schülerinnen und Schüler den Wald: Duft der Douglasiennadeln erriechen, Lauschen von Waldgeräuschen, Fühlen des Waldbodens.

Erste Bilder von der Klassenfahrt der Viertklässler ins Naturfreundehaus Vehrte (16.09. –  18.09.)

Grüße aus der Schwarzkreidegrube!

Erster Schultag für 22 I-Männchen

Am 29.08.2019 traten 22 Erstklässler ihre „Schulpflicht“ an der St. Anna-Schule an. Im Vorfeld hatten die Kinder bereits mehrfach Kontakt zur Schule gehabt, so dass der 1. Schultag zwar aufregend, aber nicht mehr ganz so fremd war. Begonnen wurde der große Tag in der St. Anna-Kirche mit einem ökumenischen Einschulungsgottesdienst. Dort begrüßten die Zweitklässler ihre neuen Mitschüler und Mitschülerinnen und die Erstklässler bekamen Gottes Segen für ihre Schulzeit.

Anschließend hatten die Familien genügend Zeit für die Einschulungsfotos. Um 9.15 Uhr stand für die Erstklässler auf dem Schulhof der Fototermin für die Zeitung an.

Schließlich ging es um 9.30 Uhr in der Aula mit einer kleinen Einschulungsfeier weiter. Dazu hatten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen eigens ein Theaterstück zur Geschichte „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ einstudiert. Außerdem begrüßten sie die Erstklässler mit einem netten Willkommenslied.

Danach gingen die Erstklässler mit ihren Patenkindern und ihrer Lehrerin zu ihrer ersten Unterrichtsstunde in die Klasse. Die Familienangehörigen hatten Zeit bei einem Kaffee im Anne-Frank-Haus ins Gespräch zu kommen. Wir danken allen Eltern der höheren Jahrgänge recht herzlich, die das Elterncafé organisiert haben .